Trainings für Sprachmittler*innen

Kommt es zu Sprachbarrieren zwischen Eltern und Schule/Kita, werden häufig ad-hoc mehrsprachige Menschen dazugeholt zum dolmetschen. Manchmal sind diese in dem Bereich qualifiziert, sehr oft jedoch nicht. Der Trialog im Bildungsbereich bietet sehr viele Herausforderungen, die besonders ehrenamtliche Sprachmittler*innen an ihre Grenzen bringt. Wir möchten sie in unseren Trainings stärken und ein besseres Verständnis für ihre Rolle und Grenzen geben.

 

In den Trialog-Trainings für Sprachmittler*innen geht es um: 

- eine Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle in Elterngesprächen

- die grundlegenden Prinzipien und Techniken des Dolmetschens

- eine Auseinandersetzung mit den Begriffen und Konzepten im Bildungsbereiche

- das Erkennen und Äußern der eigenen Kompetenzen und Grenzen

 

Die Training werden in verschiedenen Formate von 4-Stunden- 2-Tageworkshops angeboten. Auch digitale Formate sind möglich. Hierzu können individuelle Absprachen getroffen werden.

 

 

 


Ein Projekt des Friedenskreis Halle e.V. Das Projekt wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

 


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.